Auslandskrankenversicherung - Fuss




Impressum


Impressum und Kontaktdaten von Norbert Fuss

Verantwortlich für alle Inhalte dieser Webseite ist Norbert Fuss

Ansprechpartner:
Norbert Fuss
PO-Box 344
5300 Puerto Princesa
Philippines

Tel: 0063-909-6252727

Skype: norbertf-versicherung

Email: info@auslandskrankenversicherungen-fuss.com

Als Norbert Fuss bin ich unter der Registrierungs-Nr. IB-44-2015-R im Vermittlerregister der zuständigen Inurance Commisssion auf den Philippinen eingetragen.

Ich bin als unabhängiger Versicherungsmakler nach § 34d der GewO tätig.

Haftungsausschluss für Verweise und Links

Norbert Fuss übernimmt keine Haftung für Links/ Verweise zu anderen Internet-Seiten. Ich habe keinen Einfluss auf die zukünftige und aktuelle Gestaltung und auf die Inhalte der verlinkten Internet-Seiten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung entstehen, haftet allein der Anbieter der verlinkten Internet-Seite.

Dieser Haftungsausschluss gilt für alle Links/ Verweise auf den Seiten.

Des weiteren übernehme ich keine Haftung aus Fehlentscheidungen des Kunden. Jeder bekommt alle möglichen Informtionen und Unterlagen von den Versicherungsgesellschaften, und es besteht im Zweifelsfall auch ein Rücktrittsrecht.

Beschwerdestelle Philippinen:

Office of the Ombudsman
Ombudsman Building
Agham Road, North Triangle
Diliman, Quezon City 1101
Tel. No. (+632) 479-7300, (+632) 317-8300






Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Sollte irgendwelcher Inhalt oder der Gestaltung einzelner Seiten oder Teile dieser Internetseite fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Verstöße vermuten lassen könnten, bitten wir unter Hinweis auf § 8 Abs. 4 UWG, dass Sie uns ohne Kostennote eine angemessene, ausreichend erläuterte und unmittelbare Nachricht zukommen lassen.
Wir garantieren, dass zu Recht beanstandete Passagen oder Teile unserer Internetseiten in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben gerecht angepasst werden. Daher ist es nicht erforderlich, dass Sie gleich einen Rechtsbeistand einschalten.
Die Beauftragung eines Anwaltes zur für den Dienstanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichem oder mutmaßlichem Willen. Daher verstößt eine derartige Abmahnung gegen § 13 Abs. 5 UWG, da mit ihr sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv für die Verfahrenseinleitung verfolgt werden, insbesondere dann, wenn die Erstattung von Kosten die eigentliche Triebfeder ist. Darüber hinaus würde dies einen Verstoß gegen Ihre Schadensminderungspflicht darstellen.